Cyber Security. Wir schützen Sie. Umfassend.

Mobile Solutions

Privacy

Unsere Produkt-, Lösungs- und Services-Suite, um Ihre mobilen Applikationen und Ihre mobile Kommunikation nachhaltig gegen die neuesten Cyber-Angriffe zu schützen

Privacy Suite - Umfassende High-End Cyber Security, auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten

Für Industriespionage und Internetkriminalität erweist sich Handy-Kommunikation oftmals als ideales Einfallstor für Lausch­attacken und Datendiebstahl. Der Angriff auf mobile Apps ist immer häufiger die einfachere Alternative, in Organisationen einzudringen, als traditionelle Online-Cyberangriffe. Der Schaden kann enorme Ausmasse annehmen.

So können Betriebsgeheimnisse, vertrauliche Kundendaten und Kundentelefonate oder SMS-Verkehr in die falschen Hände geraten, oder Geräte, sogar Fahrzeuge kompromittiert werden – mit teilweise fatalen Folgen, die im schlimmsten Fall zum Abbruch erfolgreicher Kunden-, Geschäfts­beziehungen und/oder zu schmerzhaften Behörden-Strafen oder sogar zur Gefährdung ganzer Geschäftsbereiche führen können.

Privacy AppKit schützt Ihre Mobile Applications

Cyberattacken fokussieren schon heute immer häufiger auf Mobil­geräte. Um morgen noch sicher zu sein, müssen Unternehmen deshalb schon jetzt anfangen, ihre mobilen Anwendungen zu schützen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt verwenden wir modernste angriffs-basierte Schutz-Technologien für mobile Anwendungen auf Smartphones, Tablets und „Embedded Devices“, die auch in kompromittierten Geräten noch zuverlässig schützen und zudem nutzerfreundlich sind. Hierbei sichern wir auch Anwendungsserver ab, der Schlüssel zum Schutz interner Datenbanken und Systeme.

Wir arbeiten als vertrauens­würdiger Partner mit Ihrer Entwicklungs­abteilung / Entwicklungspartner zusammen. Unser offener Technologieansatz stellt zudem sicher, dass Sie kein Risiko einer Lieferantenabhängigkeit („Vendor Lock-In“) eingehen.

Privacy Transaction für umfassend geschütztes Internet- und Mobile-Banking

Fast jedes Finanzinstitut bietet seinen Kunden Banking über das Internet an. Schnelle Internet­verbindungen und moderne Smartphones erlauben die Abwicklung von Bankgeschäften aller Art immer und überall. Damit verbunden sind naturgemäss höchste Sicherheitsanforderungen, da sowohl Computer als auch Mobiltelefone immer wieder raffinierten Hackerangriffen ausgesetzt sind.

Privacy Transaction schützt sowohl Finanzinstituten als auch deren Kunden nachhaltig und dauerhaft vor missbräuchlichen und fremd­manipulierten Transaktionen. Mit der NearShore-Lösung können auch vollständig kompromittierte Computer oder Smartphones absolut zuverlässig für Online- und Mobile-Banking eingesetzt werden, einfach und bequem.

Privacy Call – abhörsicher mit dem Handy telefonieren

Das unbemerkte Abhören und Aufzeichnen von vertraulichen Gesprächen über das Mobilfunknetz ist heute ein technisches Kinderspiel. Schützen Sie sich und Ihre Gesprächs­partner vor unliebsamen Zuhörern. Mit Privacy Call telefonieren Sie über modernste Verschlüsselung, deren Entschlüsselung selbst für grosse Organisationen mit den stärksten Supercomputern nicht mit vertretbarem Aufwand zu bewältigen ist. Die Kommunikation über ein abhörsicheres Handy erfolgt dabei ohne Abstriche in Bezug auf die Bedienerführung und die Gesprächsqualität.

Privacy Call kann, wenn gewünscht, auf dem Handy so verborgen werden, dass es nur über einen speziellen Zugriffscode oder einen eingehenden Privacy Call aktiviert werden kann. Bei Verlust oder Diebstahl des Handys ist Privacy Call dann für Aussenstehende nicht zu erkennen; somit sind Diskretion und Datensicherheit jederzeit gewahrt.

Privacy Guardian bietet Dieben keine Chance

Privacy Guardian verhindert, dass nicht autorisierte Personen Ihr Handy verwenden – auch ohne Passwortschutz. Bevor eine unberechtigte Person Ihr Handy einer genauen Prüfung unterziehen kann, schicken Sie oder eine Ihnen vertraute Person diskret einen „unsichtbaren“ SMS-Befehl auf Ihr Mobiltelefon, der es unbenutzbar macht. Zusätzlich können Sie Ihr Handy „fernsteuern“ und z. B. sensiblen Daten speichern und auf dem Gerät löschen oder die GPS-Funktion einschalten, um es zu lokalisieren.

Auf dem Handy ist Privacy Guardian unsichtbar und kann von einem Dieb daher auch nicht ausgehebelt werden. Zudem lassen aus sich der Ferne auf dem Gerät ein schriller Alarmton auslösen und der Ausschaltknopf blockieren – ein Dieb wird das Gerät schnell wegwerfen.

Privacy Protect schützt Mobiltelefone wirksam vor Viren, Trojanern, Mal- und Spyware

Die begrenzte Batterieleistung von Mobiltelefonen verhindert den Einsatz von Virenscannern. Privacy Protect verfolgt deshalb einen anderen Ansatz: Damit sich keine versteckten oder getarnten Hacker-Programme ohne Wissen des Eigentümers auf dem Mobiltelefon selbstständig installieren, muss der Anwender oder Administrator jede neue Applikation, die auf das Gerät geladen werden soll, autorisieren. Dies verhindert wirkungsvoll und dauerhaft heimtückische und oftmals unbemerkte Hackerangriffe. Besonders sensitive Anwendungen, z. B. mobile Banking-Applikationen oder Behörden-Anwendungen, können dadurch wirksam geschützt und in einem sicheren Umfeld genutzt werden.

GSM-G

GSM-G

Zeitgemässer Sprechfunk via Mobiltelefon-Technologie

Sicherheitskräfte auf der ganzen Welt sind auf moderne Kommunikations­mittel angewiesen. Stabile Verbindungen zwischen der Zentrale und den Einsatzkräften vor Ort ist nicht nur in Krisensituationen von entscheidender Bedeutung. Moderne Mobiltelefon-Technologie erlaubt die Kommunikation unter schwierigen Bedingungen, die mit konventionellen Handfunkgeräten nicht mehr zu bewältigen ist. So lassen sich in Kombination mit GSM-G herkömmliche Handys zur vollwertigen Alternative zu konventionellen Handfunkgeräten aufrüsten. Dies bringt zahlreiche Vorteile für die Sicherheitskräfte vor Ort und für die Zentrale:

Höhere Effizienz und grösserer Aktionsradius der Einsatzkräfte

GSM-G auf den Mobiltelefonen Ihrer Sicherheitskräfte bringt nicht nur erhebliche Kostenein­sparungen, sondern auch einen gegenüber Sprechfunk deutlich erweiterten Aktionsradius.

Starke Verschlüsselung mit optimaler Gesprächs­qualität

Trotz effektiver Verschlüsselung besticht GSM-G durch sehr hohe Sprachqualität.

Erweiterung um nützliche Zusatz­funktionen

Zum Beispiel um GPS-Tracking, automatisierte ID-Checks und Interoperabilität mit TETRA-Netzen.

Spezifikationen

  • Telefonieren, SMS und Gruppen­kommunikation sind parallel möglich
  • Spezieller Modus für unternehmens­kritische Anwendungen
  • Zuverlässige Verschlüsselung mit sicherem Schlüssel­austausch
  • Unbegrenzte Anzahl von Kanälen, Gruppen­konfiguration und Präsenzlisten
  • Hochskalierbare Architektur in Betreiberqualität, inklusive redundanter geografisch verteilter GSM-G-Server mit mindestens fünf weltweit verteilten Monitoring-Servern
  • Kundenspezifische Anpassungen sind möglich (z. B. für besondere Einsatzarten, Verschlüsselungs­algorithmen etc.)
  • Bluetooth-Verbindung zu externem Headset, inkl. induktiver Kopplung für verdeckte Anwendungen

NearShore

Über uns

NearShore besteht aus einem Team von rund 30 hochqualifizierten Experten für Sicherheits­technologie mit Sitz in der Schweiz und in der Ukraine. Das Unternehmen entwickelt umfassende Security-Lösungen für Mobilgeräte, mobile Applikationen und für Backends.

Für weitere Details und qualifizierte Kunden-Referenzen kontaktieren Sie uns bitte unter info@nearshore.ch.

Günther Koopmann

Management

Günther Koopmann, CEO

Günther Koopmann war mehr als 30 Jahre in der Telekommunikations- und Halbleiterbranche weltweit tätig.

Bevor er NearShore als Gründungs­partner aufgebaut hat, zeichnete Günther Koopmann in verschiedenen Management-Positionen bei Siemens Schweiz für das Carrier-, Internet- und Mobile-Services-Geschäft verantwortlich.

Davor begleitete er in Deutschland für Ascom die Integration von Timeplex, leitete die Zusammen­arbeit mit Ericsson beim globalen Carrier-Broadband-Access-Geschäft und baute das Carrier-Internet-Geschäft in der Schweiz auf.

Bei ABB Schweiz reorganisierte er erfolgreich das Hoch­leistungs­halbleiter­geschäft und baute für Wacker Siltronic das III/V-Halbleiter-Geschäft in Nordamerika auf.

Günther Koopmann hat einen MBA von INSEAD in Fontainebleau und ein Physik-Diplom von der Technischen Universität Darmstadt. Er ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Nils Granath

Management

Nils Granath, Vorsitzender des Verwaltungsrats und Co-Gründer

Nils Granath bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung aus der Software- und Wireless-Industrie mit, wo er Führungspositionen in den Bereichen Geschäftsentwicklung, Produktmanagement und Corporate Finance bekleidete.

Bei Swisscanto Invest ist er als Investment Director ICT tätig. Davor führte er u. a. Beteiligungsportfolios für Telia Company und Swisscom, begleitete den Verkauf von Netbreeze an Microsoft, verantwortete den Einstiegs von SICAP in das Mobile Device Management und den Verkauf des ersten Mobilsystems von Ericsson in der Ukraine.

Nils Granath graduierte an INSEAD in Fontainebleau (MBA), an der Technischen Hochschule Linköping, Schweden, (Dipl. Ing.) und an der ENSAM in Paris. Er ist verheiratet und hat drei Töchter.

Kontakt

NearShore AG
Bächlerstrasse 20
8802 Kilchberg, Schweiz

Telefon: +41 43 540 46 00
info@nearshore.ch

Impressum

Herausgeber:

NearShore AG
Bächlerstrasse 20,
8802 Kilchberg, Schweiz
Telefon: +41 43 540 46 00

Konzept:

Veit Mathauer
Diana Lutz

Gestaltung:

Sympra GmbH, Stuttgart

Copyright:

© 2022 NearShore AG

Vorsitzender des Verwaltungsrates:

Nils Granath

CEO:

Günther Koopmann

Handelsregister:

ZH, CH-020.4.030.871-9

MWST Nr:

CHE-112.327.833 MWST

Bildnachweis:

Für die verwendeten Bilder wurden die Bildrechte geklärt.

Haftungsausschluss:

Ziel und Zweck dieser Internetseite ist die Präsentation der Firma Nearshore AG. Die darin enthaltenen Angaben wurden sorgfältig geprüft und werden kontinuierlich aktualisiert. Dennoch können wir Fehler nicht grundsätzlich ausschliessen und somit eine Garantie für die Richtigkeit der Inhalte nicht übernehmen.

Datenschutz

Datenschutz NearShore AG, Kilchberg, Schweiz

Für NearShore hat der Schutz personenbezogener Daten einen hohen Stellenwert. Mit dieser Datenschutzerklärung werden die Besucher des Internetauftritts von NearShore darüber informiert, welche Daten bei der Nutzung der Webseiten von NearShore zu welchen Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Die Verantwortung für die rechtmässige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten der Nutzer trägt NearShore AG, Bächlerstrasse 20, 8802 Kilchberg, Schweiz.

2. Verarbeitete Daten und Verarbeitungszwecke

Eine Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Nutzerdaten (z. B. Cookies, Google Analytics) zu Marketingzwecken findet auf der Internetseite von NearShore nicht statt.

Beim Aufruf der Internetseite von NearShore speichern die Server von NearShore automatisch verschiedene Daten über das zugreifende System. Hierunter fallen der verwendete Browsertyp, die Browserversion, das verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von der aus auf die Internetseite von NearShore zugegriffen wird, die angesteuerten Unterseiten der Internetseite von NearShore, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider sowie jeweils mit diesen Daten vergleichbare Daten.

NearShore verwendet diese Daten, um die Webseite zugänglich machen zu können, eventuell auftretende technische Probleme zu erkennen und zu beheben und einen Missbrauch des Angebots von NearShore zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679.

3. Ort der Datenspeicherung

Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht anderweitig beschrieben, erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ausschliesslich in Rechenzentren in der Schweiz und in Rechenzentren, die sich im Geltungsbereich der EU Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 befinden.

4. Speicherdauer

Die unter Ziff. 2 automatisiert erhobenen Daten werden gelöscht, wenn ihre Kenntnis für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich ist, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.

5. Rechte der Nutzer

Der Nutzer sowie alle anderen ggf. durch die Datenverwendung durch NearShore betroffenen Personen haben einen Anspruch auf Auskunft über die von NearShore gespeicherten personenbezogenen Daten und bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen einen Anspruch auf Berichtigung, Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Ab dem 25. Mai 2018 (Anwendbarkeit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung 2016/679) haben Nutzer der Internetseite von NearShore und gegebenenfalls andere betroffene Personen ferner das Recht, die von ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dies schliesst das Recht mit ein, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern dies technisch möglich ist, können die Nutzer der Internetseite von NearShore und gegebenenfalls die anderen betroffenen Personen ab dem genannten Zeitpunkt auch verlangen, dass NearShore die personenbezogenen Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermittelt.

Zur Ausübung der in dieser Ziffer genannten Rechte sowie bei Fragen und Beschwerden zur Verwendung ihrer personenbezogenen Daten können sich Nutzer der Internetseite und gegebenenfalls die anderen betroffenen Personen an NearShore wenden:

NearShore AG
Bächlerstrasse 20
8802 Kilchberg, Schweiz
info@nearshore.ch

Mit Beschwerden über die Datenverwendung durch NearShore können sich die Nutzer und gegebenenfalls die anderen betroffenen Personen auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

6. Änderung des Datenschutzhinweises

NearShore behält sich das Recht vor, seine Sicherheits- und Datenschutzmassnahmen als auch diese Datenschutzerklärung zu verändern, soweit dies aus technischen oder rechtlichen Gründen erforderlich ist. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version dieses Datenschutzhinweises.